Service-Navigation

Suchfunktion

Fachexkursion Kuhgebundene Kälberhaltung im ökologischen Landbau

Datum: 03.08.2020

Am 9. September findet eine Fachexkursion zur Kuhgebundenen Kälberhaltung im ökologischen Landbau in Haldenwang (Allgäu) statt. Anmeldeschluss ist der 4. September 2020. Die Exkursion wird angeboten im Rahmen des LfL-LKP-Projektes gefördert vom StMELF. Ziel ist die Vernetzung und Diskussion zwischen Forschung und Praxis im ökologischen Landbau.
Seitens der Verbraucher wird die muttergebundene Aufzucht stark nachgefragt. Es gibt mittlerweile mehrere Initiativen für die Vermarktung von Fleisch aus muttergebundener Kälberhaltung im Ökolandbau.
Die Exkursion richtet sich an Multiplikatoren, Fachpublikum, Berater und interessierte Landwirte, die Interesse an kuhgebundener Kälberaufzucht haben.
Auf der Exkursion können unterschiedliche Verfahren der kuhgebundenen Kälberhaltung und stallbauliche Lösungen dafür besichtigt werden. In den beiden Milchviehbetrieben wurden neue Stallbereiche gebaut, um die Aufzucht aller betriebseigenen Kälber zu ermöglichen. Die Betriebsleiter berichten aus langjähriger Praxiserfahrung über die Kälberaufzucht an der Kuh bzw. an einer Amme.
Das detaillierte Programm finden Sie hier: Fachexkursion Kuhgebundene Kälberhaltung im ökologischen Landbau

Fußleiste