Service-Navigation

Suchfunktion

GoOrganic

Netzwerk der Akteure in der Ziegenzucht

Um in der Ziegenzüchtung effiziente und nachhaltige Zuchtprogramme für die Milchziegenpopulationen zu etablieren, ist eine Zusammenarbeit aller Akteure in Deutschland wünschenswert. Dabei leistet jeder Akteur einen Beitrag und zieht zugleich einen Nutzen aus der Zusammenarbeit, den er alleine so nicht erzielen könnte. Akteure eines solchen Netzwerks können zum Beispiel sein:

→ Ziegenzüchter*innen,
→ Verantwortliche und Mitarbeiter*innen der Zuchtverbände,
→ Ziegenhalter*innen,
→ Landwirte*innen,
→ Zuchtleiter*innen und Zuchtberater*innen
→ Wissenschaftler*innen,
→ Mitarbeiter*innen der Landeskontrollverbände oder der Vereinigten Informationssysteme Tierhaltung (VIT),
→ Verantwortliche oder Mitglieder der Ziegenzucht nahestehender Verbände
→ Vertreter*innen von Molkereien


Die Teilnahme am Netzwerk ist freiwillig, jede und jeder Interessierte kann beim Projekt mitmachen. Die regionalen Zuchtarbeitskreise sind eine Möglichkeit, regionale Netzwerke zu schaffen. GoOrganic möchte zusätzlich auch die Netzwerkbildung auf Landes- und Bundesebene unterstützen. Dafür wird es voraussichtlich in 2021 einen zentralen Workshop geben. Auf der Grundlage einer Ist-Analyse werden ein gemeinsames Zukunftsbild für eine partizipative Ziegenzüchtung entworfen und Handlungsfelder für die weitere Arbeit definiert. Orientiert am Zukunftsbild wissen die Beteiligten um den Nutzen einer partizipativen Ziegenzüchtung in eigener Hand und um die notwendigen Maßnahmen, Meilensteine und Umsetzungsschritte.

Fußleiste